Fuhlsbüttler SchleuseFuhlsbüttler Schleuse

Umbau der Fuhlsbüttler Schleuse

Jul 2013

Die fast 100 Jahre alte Fuhlsbüttler Schleuse war nicht mehr standsicher und musste dringend erneuert werden. In zwei Jahren Bauzeit und mit zehn Millionen Euro Baukosten wurde die Schleusenanlage komplett umgestaltet. Da an dieser Stelle keine Schiffe mehr geschleust werden, konnte ein Umbau zu einer Wehranlage erfolgen. Das Wehr dient, wie zuvor die Schleusenanlage, dem Schutz vor Binnenhochwasser am Alsterlauf und der Wasserstandhaltung der Alster.

Unsere Projektbeteiligung umfasst die Herstellung der befestigten Wege und Plätze, sowie der Stufenanlagen mit Sitzplätzen. Darüber hinaus: ca. 1.000 qm Natursteinpflaster verlegen einschl. Unterbau, 1000 qm Architektenpflaster einschl. Unterbau, Einbau der Oberflächenentwässerung samt Schachtanlagen.

Bei dem Umbau sollte auch eine Wandermöglichkeit für Fische geschaffen werden. Dies wurde mit einem so genannten Mäander-Fischpass erreicht, der in den Neubau integriert wurde. Er ermöglicht es den gewässertypischen Fischarten und Kleinlebewesen im Gewässer auf- und abzusteigen, so dass alle für den Lebenszyklus notwendigen Lebensräume erreicht werden können. Besucher können über eine Treppenanlage zu dem Fischpass gelangen und mit Glück wandernde Fische beobachten.